LANDGERICHT | MAGISCHE LICHTERWELTEN 2018

Landgericht in Halle/Saale

Das Gebäude des Landgerichtes wurde 1903 bis 1905 errichtet. Es ist ein repräsentatives Bauwerke von der Stadt Halle/Saale im typischen, historischen Stil wilhelminischer Justizbauten. Die preußischen Baubeamten Paul Thoemer und Karl Illert waren die Architekten des vierflügeligen Gebäudes. In Richtung Hansering zeigt die breite Doppelturmfassade, die unter anderem mit Porträts von Rechtsgelehrten geschmückt ist. An den Fenstersimsen sind verschiedene Tieren und Fabelwesen zu sehen. Stilistisch finden sich am und im Landgericht Formen der Gotik, der Renaissance und des Jugendstils wieder. Aber viel bemerkenswerter ist das Treppenhaus mit seiner doppelten Wendeltreppe in der kreisrunden Kuppelhalle. Mit einem Durchmesser von 20 Metern ist das 42 Meter hohe Treppenhaus sehr beeindruckend.


Magische Lichterwelten im Bergzoo in Halle/Saale

Vom 03. Februar bis 11. März 2018 fanden im hallischen Bergzoo die „Magischen Lichterwelten“ statt.  Über 12.000 Lichter erstrahlten im Bergzoo in teils fantasievollen und teils realistischen Figuren aus der Tier- und Pflanzenwelt. Insgesamt konnten über 300 Figuren und Installationen besichtigt werden. Die Lichtinstallationen wurden mit der passenden Musik untersetzt und auf dem Rundgang durch die magischen Lichterwelten war zudem eine Bühnenshow mit chinesischen Akrobaten und Artisten zu sehen. Auch die Tierhäuser blieben geöffnet.